Brauchtumsgruppe

Verein zur Pflege von Heimat und Brauchtum

Aktuell besteht die Brauchtumsgruppe aus 13 engagierten Frauen und Männer, die sich in der Hauptsache für die Marbecker Kinder einsetzen.

Zu einer ihrer Aufgaben zählt das Marbecker Ferienprogramm. Hier kümmert dich die Gruppe um die Planung, Anmeldung, Druck der Flyer und zum Teil um die Ausführung. Im Zuge des Ferienprogramms bietet die Brauchtumsgruppe immer eine Tagesfahrt, sowie seit einigen Jahren auch das Vater-Kind-Zelten an. Zum Abschluss des Ferienprogramms organisieren sie in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein, traditionell am letzten Sonntag in den Ferien, das Kinderschützenfest.

Eine weitere Aktion, die von der Gruppe geplant und umgesetzt wird, ist der alljährliche St. Martinsumzug. Hier schließt die Gruppe sich im Vorhinen mit der Stadt bezüglich der Anträge kurz, erstellt Anschreiben an die Bewohner der Wege durch die der Umzug im jeweiligen Jahr verläuft, kümmert sich um den Verkauf der Marken für die Gänse und deren Bestellung, sorgt beim Umzug selber für Sicherheitsmaßnahmen und verteilt zu guter Letzt zusammen mit St. Martin die Gänse an die Kinder und Familien.

Die letzte Aktivität des Jahres ist die Planung und Organisation des Nikolaus Besuches, traditionell am 5. Dezember, in den Marbecker Familien. Angefangen wird mit Verteilung der Anmeldelisten, anschließend werden die Anmeldungen nach Alter der Kinder und Straßen sortiert, so bekommt jeder Nikolaus sein Gebiet zugeteilt, in dem er die Familien besuchen darf. Bei dieser Aktion wird die Gruppe von 12 weiteren Personen tatkräftig am Nikolausabend unterstützt, ohne die ein Gelingen nicht möglich wäre.

Unterstützung bekommt die Gruppe auch bei ihren anderen Aktivitäten durch zahlreiche ehrenamtliche Helfer.